www.siegetsleitner.net provides information on Anne Siegetsleitner´s work in philosophy.

Tagung: Logischer Empirismus, Werte und Moral

07 May 2008

Herzlich willkommen auf der Website der Tagung

Logischer Empirismus, Werte und Moral

Veranstalter

FB Philosophie an der KGW Fakultät der Universität Salzburg

FWF-Projekt “Logischer Empirismus, Moral und Recht: ein schwieriges Verhältnis neu gesehen” (V 48-G14)

In den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts prägten der Wiener Kreis und verwandte europäische philosophische Gruppen eine philosophische Bewegung, die heute als Logischer Empirismus bekannt ist. Trotz sozialen und politischen Engagements wurden die Logischen Empiristen nicht für ihr überschwängliches Interesse an Ethik und Wertphilosophie bekannt. Ihnen wurde sogar vorgeworfen, Werte und Moral zu zerstören. Der Umstand, dass sich zahlreiche Logische Empiristen diesen Bereichen sehr wohl zuwandten und sich dieses Verhältnis sehr differenziert darstellte, wird in der Forschung bislang vernachlässigt.

Die Tagung will das vorherrschende Bild des Verhältnisses der Logischen Empiristen zu Werten, Moral und Ethik und die diesbezüglichen Vorwürfe kritisch hinterfragen. Sie wendet sich u. a. den vielfältigen Beiträgen der frühen Logischen Empiristen über Werte und Moral sowie deren logisch-empiristischem Rahmen zu und fragt, welche Formen von Ethik und Wertphilosophie im Rahmen des Logischen Empirismus als möglich erachtet wurden. Ist die gängige Sicht zu revidieren?

Das Programm (Stand 29. Mai; Änderungen vorbehalten)

Freitag, 4. Juli 2008

13:00 Uhr

Dr. Anne Siegetsleitner (Salzburg)
Eröffnung

Prof. Edgar Morscher (Salzburg)
Das moralische Anliegen hinter einer scheinbar moral- und ethikfeindlichen Metaethik

14:00 Uhr

Prof. Thomas Mormann (Donostia-San Sebastian)
Werte in der wissenschaftlichen Philosophie des 20. Jahrhunderts:
logisch-empiristische, pragmatische und neukantianische Perspektiven

15:00 Uhr Pause

15:30 Uhr

Prof. Thomas Uebel (Manchester)
Die Ablehnung der Werttheorie des südwestdeutschen Neukantianismus durch Carnap und Neurath

16:30 Uhr

Prof. Hannes Leitgeb (Bristol) /Dr. Anne Siegetsleitner (Salzburg)
Mengers Logik für die Ethik

17:30 Uhr Pause

17:45 Uhr

Mag. Sonja Kato-Mailath-Pokorny (Wien)
Die ethische Gemeinde in Wien – Politik und Ethik während der Ersten Republik

18:30 Uhr Ende des ersten Tagungstages

Samstag, 5. Juli

9:00 Uhr

Prof. Dietmar von der Pfordten (Göttingen)
Hohe Moralität und Skepsis gegenüber jeder normativen Ethik – Wittgensteins Metaethik

10:00 Uhr

Dr. Anne Siegetsleitner (Salzburg)
Die Ethik Moritz Schlicks und die gängige Sicht logisch-empiristischer Ethik

11:00 Uhr Pause

11:30 Uhr

Dr. Jan Radler (Düsseldorf)
Einige Bemerkungen zu Krafts Wert- und Moraltheorie und deren Rezeption

12:30 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr

Priv.-Doz. Dr. Wulf Kellerwessel (Aachen)
Zur moralphilosophischen Konzeption von Herbert Feigl

15:00 Uhr

Prof. Elisabeth Nemeth (Wien)
Philipp Frank: die Relevanz des Logischen Empirismus in moralischen und politischen Fragen

16:00 Uhr Abschluss der Veranstaltung

Tagungsort

Universität Salzburg
FB Philosophie (KGW)
Franziskanerg. 1
HS 304
5020 Salzburg

Kontakt


Größere Kartenansicht

Dr. Anne Siegetsleitner
FB Philosophie (KGW)
Franziskanerg. 1
5020 Salzburg

E-Mail: anne.siegetsleitner@sbg.ac.at

Anmeldung

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten:
anne.siegetsleitner@sbg.ac.at

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenlos.

Diese Tagung wird vom Wissenschaftsfonds (FWF) gefördert.